schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

Antwort schreiben auf Sofort Luft- und Raumfahrtstudium oder erst ein Maschinenbaustudium als Bachelor und dann Luft- und Raumfahrttechnik als Vertiefung?!



Themeninformationen
  • Username:
  • Titel:

Beitrag

Guestuser
 
Fett Kursiv Unterstrichen Durchgestrichen   Zitat Code   Liste Spezielle Liste   Links ausgerichtet Zentriert Rechts ausgerichtet Blocksatz     Schriftfarbe Hintergrundfarbe Schriftart Schriftgröße     Tiefgestellt Hochgestellt
Bild Bild mit Textumfluss links Bild mit Textumfluss rechts Textfluss an dieser Stelle neu setzen   Link einfügen E-Mail Adresse einfügen   interne Sprungmarke einfügen Link zu einer Sprungmarke einfügen   MP3 Video Flash YouTube Video     Spoiler Horizontale Linie
alles markieren Textfeld verkleinern Textfeld erweitern
Toolbox
BBCode in diesem Beitrag interpretieren
Smilies in diesem Beitrag umwandeln
Links in diesem Beitrag automatisch erkennen
Visueller Bestätigungscode
Die Visuelle Bestätigung hilft dabei automatische Spambots und Scripte von den Diensten dieses Forums abzuhalten. Derartige Scripte sind normalerweise nicht in der Lage den untenstehenden Code zu erkennen. Bitte geben Sie also in das untenstehende Feld die Buchstaben und Zahlen ein, die Sie in dem Bild erkennen können oder beantworten Sie die angezeigte Frage.
Visueller Bestätigungscode:
Code hier eingeben:

Die letzten Beiträge in diesem Thema

hornig offline
Neuling
 
moien,

wegen Bachelor und Master an der UniStuttgart.

Ich habe vorher an der HS-Bremen Maschinenbau / Luft und Raumfahrt studiert und nach dem Diplom bin ich an die Uni Stuttgart gegangen, um da nun in Raumfahrt zu vertiefen.

Die haben wie richtig erkannt erstmal nur den Bachelor LRT. Der Master kommt erst 2013/14, was Sinn macht, wenn dann die ersten eigenen Bachelors wechseln wollen.
Es macht aber halt wenig Sinn, wenn man bereits Bachelor ist und möchte dann einen Mastaer machen, weil man dann an eine andere Uni/FH müsste.
Aber man kann sich den bachelor auch sicherlich als Vordiplom anrechen lassen, steigt dann ins hauptstudium Diplom ein und macht dann halt das gute alte Diplom LRT ;).
So ist das bei meinem Diplom (FH) und mir wurde das auch als Vordiplom hier anerkannt und andere Prüfungsleistungen werden mir noch anerkannt. Das ist zwar ein wenig aufwändig und zeitintensiv, lässt sich aber nicht vermeiden. Und auch beim Bachelor einer anderen Hochschule zum Master hier oder woanders wird das dann auch jedesmal geprüft werden, ob es anrechenbar ist. Denn Zielsetzungen in Studiengängen weichen ja oft ein wenig ab, auch wenn der selbe Name auf dem Papier steht.

Ob du erst Maschbau machst und dann LRT oder gleich LRT, das muss jeder selber wissen.
Ich bin den Umweg gegangen, weil ich erst ein wenig was Praxisnaheres machen wollte, denn an der Uni ist es doch schon eher theoretisch. Muss man halt nach seinem persönlichen Geschmack anpassen.

Ausserdem sollte man dann auch einplanen, dass wenn man wegen der Anrechnungsprozedur nicht alles anerkannt kriegt man das ein oder andere doch nachholen darf und man dann vielleicht ein Semester länger macht. Ist halt der ganz normale bürokratische Wahnsinn. Aber dabei helfen einem die Professoren/Dozenten und Angsetellten.

Grüße, Andreas
 
Lars offline
Neues Mitglied
 
Hier hab ich mal nen link:
http://www.dhbw-ravensburg.de/...rttechnik/

geht allerdings eher in die richtung elektronik, wenn man sich den studiumsplan genauer anschaut
 
Martin Henke offline
Ballonfahrer
 
Hallo Lars,

kann man in Ravensburg denn auch direkt LuRT studieren? Ich habe da nur Maschinenbau als ähnlichen Studiengang entdeckt.
 
Lars offline
Neues Mitglied
 
Hi Leute,
ich hab zwar noch nen jahr bis zu meiner entscheidung was ich machen will, aber ich weiß schon ziemlich sicher, dass ich Luft- und Raumfahrttechnik studieren will.
Im moment hab ich zwei hochschulen im auge, einnmal die duale hochschule in ravensburg und die fh in aachen. an beiden gibt es eine eigenständigen studiengang, was ich persönlich besser finde wei man schon dann gleich mit dem thema in berührung kommt und nich noch nen paar semester warten muss bis man sich mit dem eigentlichen thema beschäftigt.

Gruß Lars
 
Martin Henke offline
Ballonfahrer
 
Hallo Matthias,

erstmal herzlich Willkommen im Forum! :)
Da wird man ja neidisch. Eine Uni, die sich anscheinend zunächst mal Gedanken gemacht hat, bevor das System umgestellt wurde. Daumen hoch!
 
nanocyte offline
Frisch reingestolpert
 
Zitat geschrieben von mr.jump

Hallo,
also ich habe mir das nochmal genau angeschaut und gesehen, dass LuR in Stuttgart nur als Bachelorgang vorhanden ist. Jedoch gefallen mir die Master dazu gar nicht ! :( Ist es nicht schlauer, erst Maschinebau zu studieren und sich dann zu spezialisieren, als gleich LuR zu nehmen und dann was oberflächliches zu studieren? Also die Vorgehensweise in Stuttgart finde ich persönlich sehr paradox. http://www.uni-stuttgart.de/st...master.pdf
Was meint ihr? Ich überlege, nach Aachen zu gehen. Hat da jemand Erfahrung?! We sieht das mit NC aus? Gibt es genug Masterplätze?
lg


Hallo zusammen,
dass es in Stuttgart noch kein Master für LRT in dieser Liste drinsteht hat den Hintergrund, dass erst letzten Herbst auf Bachelor/Master umgestellt wurde. Der erste Masterstudiengang würde dann zum WS 12/13 beginnen ;)
Nachwievor aber wird die hohe grundlagen-orientiere Ausbildung von Unternehmen sehr geschätzt. Was der praktischen Ausbildung aber kein Abbruch tut, das Fachpraktikum musste bei uns leider von 6 auf 3 Monate gekürzt werden (ein komplett veranstaltungsfreies Semester lässt die Akkreditierungsbehörde nicht zu), aber immerhin ist es noch fest vorgeschrieben in der Studienordnung!
Ich bin derzeit im vierten Semester (noch Diplom), aber auch von Bachelor-Studenten gibt es keine größeren Beschwerden, da nicht versucht wurde das Diplom in ein Bachelor/Master-System zu drücken sondern bewusst auch mal "ausgemüllt" und neu strukturiert wurde.
Grüßle aus Stuttgart,
Matthias
 
Jojo offline
Möchtegernpilot
 
Das klingt auf jeden Fall nach einer gute Wahl!

Trotz allem würde ich mich gestreut bewerben - einmal kann man sich dann später noch umentscheiden- und ausserdem stellt man so sicher, dass man kein Jahr "auf der Straße sitzt"
 
mr.jump offline
Neues Mitglied
 
Hallo,

ich finde Braunschweig momentan optimal für mich. 1.: Ist in meiner Region. 2.: Guten Ruf. 3.: Sowohl Bachelor als auch Master gut vorhanden. 4.: Kontakt zu Unternehmen möglich. ( DLR) LG
 
Jojo offline
Möchtegernpilot
 
Zitat geschrieben von mr.jump

Wonach geht ihr denn wenn ihr die Uni aussucht?

Bei Bachelor ging es mir vorrangig um regionale Nähe und persönliche Kontakte - da bot sich Bremen dann als der zweitgrößte Raumfahrtstandort wirklich an. Beim Master werden die regionale Apsekte zurückgestellt (In Europa? passt schon!) und die Qualität der Uni ist entscheidend.

Gruß
Joachim
 
Martin Henke offline
Ballonfahrer
 
Hi,

Luft- und Raumfahrttechnik findest du als Vertiefungsstudiengang im Maschinenbau-Hauptstudium, siehe hier: http://tu-dresden.de/studium/b...schbau.pdf

Ich bin nur nach der Reichweite von zu Hause aus gegangen ;) Die FH Aachen ist die einzige Hochschule in NRW, die Luft- und Raumfahrttechnik anbietet. Und von da aus komme ich mit dem NRW-Ticket immer ganz gut nach Hause :) Mal davon abgesehen, dass die einen ziemlich guten Ruf hat...
 
mr.jump offline
Neues Mitglied
 
Hi,

gut, dann fällt Aachen schonmal weg, weil ich nicht 1.6 machen werde! Bei dieser tollen Tabelle, in der steht, wo man LuR studieren kann, steht auch die TU Dresden. Jetzt war ich auf der Seite der TU Dresden aber kann da keinen LuR-Studiengang finden?! Könnt ihr da bitte nochmal gucken? ;) Jetzt bin ich ziemlich angetan von Braunschweig! ;) Wonach geht ihr denn wenn ihr die Uni aussucht?
lg
 
stef_germany offline
Seilwindenschlepper
 
in München studierst du die ersten 2 Jahre ganz normal Maschinenbaugrundstudium. Dann im Hauptstudium (ist aber immernoch Bachelor) kannst du immernoch wählen ob du nen Maschbau Bachelor oder LRT-Bachelor machen willst. Im Master kannst du auch mit Maschbau-Bachelor den LRT-Master machen. Ich hab zwar schon jetzt auf meinem Kärtchen LRT stehen, kann aber jederzeit wechseln weil ich noch im Grundstudium bin
 
Martin Henke offline
Ballonfahrer
 
Hm, ich sagte ja bereits, mit Luft- und Raumfahrttechnik studierst du nichts oberflächliches sondern hast sogar überwiegend die gleichen Fächer mit gleichem Inhalt, nur halt direkt auf die Luft- und Raumfahrttechnik ausgelegt.

Was den Master betrifft schauts an der Uni Stuttgart tatsächlich eher bescheiden aus. Allerdings kannst du die Uni natürlich auch wechseln. Ich persönlich fänd das eh nicht schlecht, einfach um nochmal was neues kennen zu lernen.

In Aachen lag der NC für Maschinenbau zu Beginn des WS 09/10 bei 1,6. Entsprechend anspruchsvoll ist das Studium, aber dafür hast du nachher top Aussichten in der Industrie. Wie das mit dem Master ausschaut, weiß ich nicht. Allerdings glaube ich, das keinem Bachelor-Absolventen Steine in den Weg gelegt werden ;)
 
mr.jump offline
Neues Mitglied
 
Hallo,
also ich habe mir das nochmal genau angeschaut und gesehen, dass LuR in Stuttgart nur als Bachelorgang vorhanden ist. Jedoch gefallen mir die Master dazu gar nicht ! :( Ist es nicht schlauer, erst Maschinebau zu studieren und sich dann zu spezialisieren, als gleich LuR zu nehmen und dann was oberflächliches zu studieren? Also die Vorgehensweise in Stuttgart finde ich persönlich sehr paradox. http://www.uni-stuttgart.de/st...master.pdf
Was meint ihr? Ich überlege, nach Aachen zu gehen. Hat da jemand Erfahrung?! We sieht das mit NC aus? Gibt es genug Masterplätze?
lg
 
Martin Henke offline
Ballonfahrer
 
Hallo mr.jump,

wenn du dir die Studienpläne für beide Studiengänge anschaust, wirst du feststellen, dass sich die Fächer im Grundstudium kaum unterscheiden. An der Uni Stuttgart allerdings findest du zusätzlich noch Fächer wie "Werkstoffkunde für Luftfahrttechnik" und "Einführung in die Fluggerätekonstruktion".

Letztlich bedeutet das, dass du, egal für welchen der beiden Studiengänge du dich entscheidest, ähnlich breitgefächert ausgebildet wirst.
An der Uni Stuttgart wird bei gleichen Fächern lediglich ein erhöhter Schwerpunkt auf die Konstruktion von Flugmodellen gelegt.

Ich habe dir mal die Studienpläne für Maschinenbau an der RWTH-Aachen und Luft- und Raumfahrttechnik als eigenständiger Studiengang an der TU Stuttgart rausgesucht, dann kannst du das selber nochmal vergleichen:

http://www.maschinenbau.rwth-a...ene_DE.pdf
http://www.iag.uni-stuttgart.d...nTeil1.pdf (ab Seite 7)


Da du ja Luft- und Raumfahrtbegeistert bist, würde ich dir also empfehlen, direkt mit Luft- und Raumfahrttechnik als eigenständigen Studiengang zu beginnen. Bildungstechnisch tust du dir da keinen Abbruch ;)
 
mr.jump offline
Neues Mitglied
 
Hallo,

wie ich schon häufiger bekannt gegeben habe, möchte ich später Luft- und Raumfahrttechnik studieren. Für mich kommen lediglich Universitäten in Frage, da ich von diesen mehr überzeugt bin. Nun weiß ich nicht, ob ich sofort ab dem 1. Semester in Richtung Luft- und Raumfahrttechnik gehen soll ( TU Stuttgart) oder erstmal ein Maschinenbaustdium belegen soll und mich dann beim Master in Richtung Luft- und Raumfahrt vertiefen soll?! Zwar interessieren mich sowohl die Luftfahrt als auch die Raumfahrt extrem ( Mehrere Praktika) aber denke ich, dass es heutzutage besser ist, breitgefächert darzustehen.
Was meint ihr?
 


     
   

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 19.11.2017 - 20:59