schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

Antwort schreiben auf [Mathematik] Ableitung einer Funktion mit der Kettenregel



Themeninformationen
  • Username:
  • Titel:

Beitrag

Guestuser
 
Fett Kursiv Unterstrichen Durchgestrichen   Zitat Code   Liste Spezielle Liste   Links ausgerichtet Zentriert Rechts ausgerichtet Blocksatz     Schriftfarbe Hintergrundfarbe Schriftart Schriftgröße     Tiefgestellt Hochgestellt
Bild Bild mit Textumfluss links Bild mit Textumfluss rechts Textfluss an dieser Stelle neu setzen   Link einfügen E-Mail Adresse einfügen   interne Sprungmarke einfügen Link zu einer Sprungmarke einfügen   MP3 Video Flash YouTube Video     Spoiler Horizontale Linie
alles markieren Textfeld verkleinern Textfeld erweitern
Toolbox
BBCode in diesem Beitrag interpretieren
Smilies in diesem Beitrag umwandeln
Links in diesem Beitrag automatisch erkennen
Visueller Bestätigungscode
Die Visuelle Bestätigung hilft dabei automatische Spambots und Scripte von den Diensten dieses Forums abzuhalten. Derartige Scripte sind normalerweise nicht in der Lage den untenstehenden Code zu erkennen. Bitte geben Sie also in das untenstehende Feld die Buchstaben und Zahlen ein, die Sie in dem Bild erkennen können oder beantworten Sie die angezeigte Frage.
Visueller Bestätigungscode:
Code hier eingeben:

Die letzten Beiträge in diesem Thema

Mars2030 offline
Neuling
 
Sorry, dass ich das wieder ausgrabe, abr was ist denn nun die Lösung?

Edit: Ich glaub ich habs: müsste man hier nicht die Produktregel verwenden?

f(p)=(p^2+p^-2)e^p

--> f(p)=u(p)*v(p) --> f'(p)=u'*v+u*v'

u(p)=p^2+p+^-2
u'(p)=2p-2p^-3

v(p)=e^p
v'(p)=e^p

f'(p)=(2p-2p^-3)*e^p+(p^2+p+^-2)*e^p=(p^2+p^-2+2p-2p^-3)*e^p
 
Martin Henke offline
Ballonfahrer
 
Oh, hab gar nicht gesehen, dass es hier eine Antwort gab ^^ Sorry ;) Bin bislang auch noch nicht dahinter gestiegen. Aber wenn ich meine Mathe-Professorin so kurz vor der Klausur noch auf so eine Kleinigkeit anspreche, reisst die mir den Kopf ab ;)
 
Jojo offline
Möchtegernpilot
 
mhh...mein Taschenrechner liegt dooferweise bei der Arbeit, sonst würd ich den das mal vergleichen lassen....aber intuitv würde ich mal sagen, dass die beiden Ergebnisse NICHT identisch sein können
 
Martin Henke offline
Ballonfahrer
 
Hey,

ich habe ein kleines Problem bei der Ableitung folgender Funktion:

f(p)=(p2+p-2)ep

Eigentlich gehts ja ganz einfach mit der Kettenregel, allerdings habe ich was anderes raus als unsere Matheprofessorin in der Lösung angibt :/

Meine Lösung: (p2+p-2)*(2p-2p-3)*ep

Musterlösung: (p2+p-2+2p-2p-3)*ep

Das verstehe ich nicht ganz. Wieso kann das so zusammengefasst werden?
 


     
   

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 19.09.2018 - 19:05