schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

Antwort schreiben auf Berufsaussichten?!



Themeninformationen
  • Username:
  • Titel:

Beitrag

Guestuser
 
Fett Kursiv Unterstrichen Durchgestrichen   Zitat Code   Liste Spezielle Liste   Links ausgerichtet Zentriert Rechts ausgerichtet Blocksatz     Schriftfarbe Hintergrundfarbe Schriftart Schriftgröße     Tiefgestellt Hochgestellt
Bild Bild mit Textumfluss links Bild mit Textumfluss rechts Textfluss an dieser Stelle neu setzen   Link einfügen E-Mail Adresse einfügen   interne Sprungmarke einfügen Link zu einer Sprungmarke einfügen   MP3 Video Flash YouTube Video     Spoiler Horizontale Linie
alles markieren Textfeld verkleinern Textfeld erweitern
Toolbox
BBCode in diesem Beitrag interpretieren
Smilies in diesem Beitrag umwandeln
Links in diesem Beitrag automatisch erkennen
Visueller Bestätigungscode
Die Visuelle Bestätigung hilft dabei automatische Spambots und Scripte von den Diensten dieses Forums abzuhalten. Derartige Scripte sind normalerweise nicht in der Lage den untenstehenden Code zu erkennen. Bitte geben Sie also in das untenstehende Feld die Buchstaben und Zahlen ein, die Sie in dem Bild erkennen können oder beantworten Sie die angezeigte Frage.
Visueller Bestätigungscode:
Code hier eingeben:

Die letzten Beiträge in diesem Thema

Jojo offline
Möchtegernpilot
 
Ja, das habe ich auch gehört - zur RWTH zu kommen ist faktisch völlig unmöglich und die TU Delft erkennt den FH Bachelor auch nicht an..
 
stef_germany offline
Seilwindenschlepper
 
Bei uns (TUM) merkt man auch, dass welche aus anderen Unis/FH nicht wirklich gleichgestellt werden. Zumindest bekommt man heftige Auflagenfächer die man innerhalb 2 Semester bestehen muss.
 
Jojo offline
Möchtegernpilot
 
Da bleibt mir nur, meine Aussage zu wiederholen: Wenn es dir nicht um eine spezielle spezialisierung geht, dann bist du bei der HAW sicher am besten aufgehoben. Ich persönlich bin nicht überzeugt, dass meine Entscheidung, an eine FH zu gehen, so gut war. Zweifellos macht das praxisnähere Studieren viel Spaß und ich halte es für eine sehr wertvolle Grundlage für die spätere Arbeit. Aber Statistiken bezüglich des Gehaltes und meine persönlichen Erfahrung bei der Bewerbung auf ein Masterstudiengang hat gezeigt, dass der FH Bachelor dem Uni Bachelor NICHT gleichgestellt wird.
 
Lars offline
Neues Mitglied
 
Ja, ich denke aber, dass die LURies eher besser Chancen haben als die normalen Maschbauer.

Im Moment tendiere ich eher zu Aachen, da man (so meine Ansicht) später vielleicht doch auch noch in anderen Branchen unterkommen kann. Vorallem auch bei den Erneuerbaren Energien, wo mich die Wind und Wasserkraft interessiert. Da hat man ja auch relativ viel mit Strömungen und Co. zu tun, also wäre da der Einstieg nicht ganz so schwer.

Gruß Lars
 
Jojo offline
Möchtegernpilot
 
Spannender Artikel - es ergibt sicher Sinn, wenn man sich nicht nur die "schönen" Zahlen des VDI anguckt. Ich würde pauschal vermuten, dass die Aussagen, die dort getroffen wurden, sich auf LUR wie auch auf die meisten Vertiefungsrichtungen übertragen lassen. Es ist sicherlich richtig, dass die Luftfahrtindustrie (derzeit) sicherlich eher wächst als stagniert, aber man sollte eben auch nicht vergessen, dass bei Airbus & Co auch Ingenieure aller Fachbereiche arbeiten, nicht nur traditionelle LURies.

In meinen Augen solltest du die Entscheidung, wenn du die Wahl zwischen der HAW und der FH Aachen hast, vorrangig von deinem Interesse abhängig machen:
Wenn du gerne in die Luft- oder Raumfahrt möchtest, dann bietet sich auf jeden Fall Aachen an. Ansonsten würde ich zur HAW tendieren - eine technische Uni mach vom Ruf - und vom späteren Gehalt - sicher eher mehr her.

Viele Grüße
 
Lars offline
Neues Mitglied
 
Hey zusammen,

wie man ja immer mal wieder hört und liest soll es ja in den nächsten Jahren einen Ingenieurmangel geben. Denke mal das wird der Luft- und Raumfahrtindustrie auch vorbestehen, vorallem weil sie in der Zukunft meiner Meinung nach eine immer tragendere Rolle spielen wird.

Nun bin ich in einem anderen Forum auf die Diskussion gestoßen, dass die Gehälter von Ingenieuren doch ziemlich niedrieg seien soll. Hier auch ein Link zu einem Zeitungsartikel:

http://www.welt.de/regionales/...hlung.html

Jetzt will ich einmal eure Meinung hören, ob dies auch vielleicht für die LURindustrie zutrifft oder eher für den allgemeinen Maschinenbau gilt.

Ich persönlich denke man kann ja auch Firmen finden, die einen gut unterstützen...
Ich bin auch gerade noch an einer schwierigen Entscheidung zwischen LUR in Aachen an der FH oder Maschbau in Hamburg an der HAW und je nachdem wie die Prognosen aussehen wäre es vielleicht doch besser LUR zu studieren. Vielleicht hat da ja auch jemand noch einen Tipp für mich ;) wenn ja bedanke ich mich jetzt schon mal.

Gruß Lars
 


     
   

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 24.11.2017 - 21:09