schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

Antwort schreiben auf ATLANTIS-START STS-125 (12.05.09)



Themeninformationen
  • Username:
  • Titel:

Beitrag

Guestuser
 
Fett Kursiv Unterstrichen Durchgestrichen   Zitat Code   Liste Spezielle Liste   Links ausgerichtet Zentriert Rechts ausgerichtet Blocksatz     Schriftfarbe Hintergrundfarbe Schriftart Schriftgröße     Tiefgestellt Hochgestellt
Bild Bild mit Textumfluss links Bild mit Textumfluss rechts Textfluss an dieser Stelle neu setzen   Link einfügen E-Mail Adresse einfügen   interne Sprungmarke einfügen Link zu einer Sprungmarke einfügen   MP3 Video Flash YouTube Video     Spoiler Horizontale Linie
alles markieren Textfeld verkleinern Textfeld erweitern
Toolbox
BBCode in diesem Beitrag interpretieren
Smilies in diesem Beitrag umwandeln
Links in diesem Beitrag automatisch erkennen
Visueller Bestätigungscode
Die Visuelle Bestätigung hilft dabei automatische Spambots und Scripte von den Diensten dieses Forums abzuhalten. Derartige Scripte sind normalerweise nicht in der Lage den untenstehenden Code zu erkennen. Bitte geben Sie also in das untenstehende Feld die Buchstaben und Zahlen ein, die Sie in dem Bild erkennen können oder beantworten Sie die angezeigte Frage.
Visueller Bestätigungscode:
Code hier eingeben:

Die letzten Beiträge in diesem Thema

Jojo offline
Möchtegernpilot
 
Soo, die gute Atlantis steht (schon etwas länger) auf unserer guten alten Erde - Die Landung musst wohl mehrfach verschoben werden aufgrund eines Unwetters und würde dann später nach Kalifornien verlegt (Dann dürfen die Shuttle-Carrier 747 auch mal ran :) )

http://www.raumfahrer.net/news...3233.shtml

Interessant finde ich "den kleinen Rempler" mit einer Antenne. Hab jetzt leider keine Zeit zum Googlen, würd mich aber schon interessieren, was das wohl war, denn Kollisionen im Raum gehen ja eher selten glimpflich aus...
 
Jojo offline
Möchtegernpilot
 
Nee, es läuft bald erst

Nach dem Plan in einer knappen Stunde :)
 
Martin Henke offline
Ballonfahrer
 
Dann müsste das ja jetzt auch schon gewesen sein ^^ Hast du es gesehen? Wie ists denn verlaufen?
 
Jojo offline
Möchtegernpilot
 
Vielen Dank für den Hinweis Stef!
Unter "Videos" gibt es den Start übrigens auch...ich wieder toll anzugucken, wie die Flüssigtriebwerke zünden und dann die Booster, und sich diese vielen Tonnen dann (scheinbar) ganz langsam vom Erdboden erheben....da bin ich immer wieder hin - und weg :)

Jetzt freu ich mich auf das Hubble Rendezvous :)

Edit: Das Rendezvous ist für morgen am späten Nachmittag angesetzt.
Beginnt um 16 Uhr GMT (Das sollten 17 Uhr bei uns sein, oder?)
Dann bin ich zum Glück grad wieder von der Uni da
 
stef_germany offline
Seilwindenschlepper
 
Auf nasatv bringen die gerade Wiederholungen ;)
 
Martin Henke offline
Ballonfahrer
 
Na toll, und ich hab ihn doch verpasst :P Naja, warten wir auf die Landung ;)
 
stef_germany offline
Seilwindenschlepper
 
*hust hust ^^ also der Shuttlestart war gerade vorhin. Wurde um einen Tag nach vorne geschoben. Soweit hat alles gut geklappt. 7 Astronauten sind an Bord. Landung ist für den 23.Mai geplant
 
Jojo offline
Möchtegernpilot
 
Zitat geschrieben von stef_germany
Naja die bemannte Raumfahrt beschränkt sich ja auch nur auf die paar 100 km über der Erdoberfläche. Alles andere drüber ist viel aufwendiger, weil man viel mehr Energie braucht und auch kein Schutz durch die Erde mehr gegeben ist. Sonst würde man die ISS ja auch nicht so tief fliegen lassen.

Während des Raumfahrtbooms damals war das Spaceshuttle bestimmt die richtige Entscheidung weil man schnell viel machen konnte, glaube aber auch das es sich heute nicht mehr rentiert (von der wirtschaftlichen Seite her).


Die Shuttle waren zweifellos ein ehrgeiziger Versuch, der, wenn alles nach Plan gegangen wäre die Raumfahrt wirklich hätte nach vorne bringen können, aber im Endeffekt ist es gefloppt, die genannten Ziele wurden in vielen Punkten nicht erreicht.
Und auch die Nutzung der Fähigkeiten des Schiffs wurden aufgrund der genannten Kosten kaum jemals ausgenutzt.
Mit fallen da spontan nur zwei Hubble Missionen und eine Mission, bei der es um eine Langzeitstudie von der Belastung auf Material o.ä. durch den Weltraum gemessen wurde.
Sehr schön dazu ist auch ein Artikel von Bernd Leitenberger auf seiner Seite, auf der er mit einfach Rechnungen zeigt, das Hubble als unbenannte Mission effektiver und kostengünstiger gewesen wäre.
 
Martin Henke offline
Ballonfahrer
 
Nicht mehr lang ists hin ^^ Allerdings ist der Start wohl für den 11.5. und nicht für den 12.5. geplant. Nicht das ihr einen Tag zu spät rein schaut )
 
stef_germany offline
Seilwindenschlepper
 
Zitat geschrieben von Joachim
Diese "Allrounder" sind meiner Meinung nach wenig wert, wenn die nur im LEO bis einige 100km hoch operieren können


Naja die bemannte Raumfahrt beschränkt sich ja auch nur auf die paar 100 km über der Erdoberfläche. Alles andere drüber ist viel aufwendiger, weil man viel mehr Energie braucht und auch kein Schutz durch die Erde mehr gegeben ist. Sonst würde man die ISS ja auch nicht so tief fliegen lassen.

Während des Raumfahrtbooms damals war das Spaceshuttle bestimmt die richtige Entscheidung weil man schnell viel machen konnte, glaube aber auch das es sich heute nicht mehr rentiert (von der wirtschaftlichen Seite her).
 
Jojo offline
Möchtegernpilot
 
Zitat geschrieben von stef_germany
Ist schon toll so ein Allround Raumschiff. Aber leider sehr teuer. Bald gibts nur noch "langweilige" Trägerraketen mit Käpselchen obendrauf. :(

Diese "Allrounder" sind meiner Meinung nach wenig wert, wenn die nur im LEO bis einige 100km hoch operieren können - zudem gab es in der Pionierzeit der Raumfahrt auch viele Rendezvous von Kapseln mit unbenannten Objekten, wo dann an den Objekten während einer EVA rumgebastelt wurde (Grade Gemini, z.T. aber auch Apollo).
Nur wie man große Ersatzteile mitnimmt, muss man sich noch ausdenken :)
Ich denke, das das Konzept Orion mit den beiden Trägern (und ähnliche Konzepte werden ja auch von Russland und Europa in Zusammenarbeit geplant) wirklich am Erfolgsversprechenden ist. Man schießt da wirklich nur das hoch, was man braucht und baut es dann im Orbit zusammen. Das spart Sprit und ist individuell für jede Mission erweiterbar.
(Wobei ich ja zugeben muss, das die Shuttle wirklich hübsch waren ) )
 
mr.jump offline
Neues Mitglied
 
und wie soll das dann mit dem Mars was werden?!?! :roll:
 
stef_germany offline
Seilwindenschlepper
 
Ist schon toll so ein Allround Raumschiff. Aber leider sehr teuer. Bald gibts nur noch "langweilige" Trägerraketen mit Käpselchen obendrauf. :(
 
mr.jump offline
Neues Mitglied
 
soso... dann mal viel Glück:D :lol:
 
Martin Henke offline
Ballonfahrer
 
Ui, das hört sich auch aufregend an ^^ Wollen wir hoffen, dass nichts passiert! Ich habe den Link zum Youtube-Video angepasst, da pappte hinten noch ein an anderer Link dran und deshalb konnte es nicht angezeigt werden.
 
stef_germany offline
Seilwindenschlepper
 
STS125 wird die letzte Mission eines Spaceshuttles, die nicht zur ISS führt. Ziel ist es, einige (letzte) Reperaturen und Verbesserungen am Hubble-Teleskop vorzunehmen, welches dann noch weitere 5 Jahre die Weiten des Weltalls erkunden kann ) . Nach 10 Tagen und 5 EVA's (Extra-vehicular Activity) kehrt man zur Erde zurück. Hier ein Video zur Mission:

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=63zUtmhHgSE[/youtube]

Voraussichtlicher Start-Termin ist der 12.05.09

Da bei dieser Mission die ISS nicht im Notfall bereitsteht, wird gleichzeitig die Endeavour startbereit gemacht.
In einer Rettungsmission STS-400 könnten so die Austronauten der Atlantis gerettet werden.

Wäre interessant das Manöver zu sehen ), aber wir hoffen natürlich, dass das nicht nötig ist.

€:Nasabilder sind nicht Urheberrechtlich geschützt )
 


     
   

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 20.10.2018 - 15:03