schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

Antwort schreiben auf Airbus A350 XWB absolviert erfolgreich erste Flugteststunden



Themeninformationen
  • Username:
  • Titel:

Beitrag

Guestuser
 
Fett Kursiv Unterstrichen Durchgestrichen   Zitat Code   Liste Spezielle Liste   Links ausgerichtet Zentriert Rechts ausgerichtet Blocksatz     Schriftfarbe Hintergrundfarbe Schriftart Schriftgröße     Tiefgestellt Hochgestellt
Bild Bild mit Textumfluss links Bild mit Textumfluss rechts Textfluss an dieser Stelle neu setzen   Link einfügen E-Mail Adresse einfügen   interne Sprungmarke einfügen Link zu einer Sprungmarke einfügen   MP3 Video Flash YouTube Video     Spoiler Horizontale Linie
alles markieren Textfeld verkleinern Textfeld erweitern
Toolbox
BBCode in diesem Beitrag interpretieren
Smilies in diesem Beitrag umwandeln
Links in diesem Beitrag automatisch erkennen
Visueller Bestätigungscode
Die Visuelle Bestätigung hilft dabei automatische Spambots und Scripte von den Diensten dieses Forums abzuhalten. Derartige Scripte sind normalerweise nicht in der Lage den untenstehenden Code zu erkennen. Bitte geben Sie also in das untenstehende Feld die Buchstaben und Zahlen ein, die Sie in dem Bild erkennen können oder beantworten Sie die angezeigte Frage.
Visueller Bestätigungscode:
Code hier eingeben:

Die letzten Beiträge in diesem Thema

Martin Henke offline
Ballonfahrer
 
Seit seinem Jungfernflug am 14.06.2013 wurden mit dem neuen Airbus A350 XWB MSN 1 bereits 92 Flugteststunden absolviert. 10 Testpiloten konnten innerhalb dieser Zeit das Flugzeug auf Herz und Nieren testen und seine Flugeigenschaften kennenlernen.
In den vergangenen vier Wochen wurden so alle wichtigen Flugsysteme getestet. Dazu gehören die Triebwerke, Elektrik, Ram Air Turbine (RAT), Fahrwerk und Bremsen, Kraftstoffe und Druckkabine sowie eine vorläufige Bewertung des Autopiloten und des automatischen Landesystems.

Insgesamt werden 2500 Flugteststunden mit fünf Flugzeugen absolviert, darunter der mit schwerem Testgerät ausgestattete MSN 1 (aktuell) für System- und Triebwerkstests, MSN 3 ebenfalls mit schwerem Testgerät für Perfomance-Messungen, große Höhen, warmes und kaltes Wetter sowie für System- und Triebwerkstests. MSN 2 und MSN 5 erhalten eine Kabine für Kabinentests und erste Tests auf langen Strecken sowie das Route Proving, bei dem das Flugzeug seine Alltagstauglichkeit unter Beweis stellen muss.
MSN 4 wird mit leichterem Testgerät ausgestattet und dient der Durchführung von Geräusch- und Blitzschlagtests sowie der Pilotenausbildung von ersten Kunden und Wartungsteams.

Foto: Don-Vip | Wikipedia Commons
 


     
   

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 24.11.2017 - 21:06