schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

Antwort schreiben auf DC-Projekt Constellation - Aufruf zur Teilnahme!



Themeninformationen
  • Username:
  • Titel:

Beitrag

Guestuser
 
Fett Kursiv Unterstrichen Durchgestrichen   Zitat Code   Liste Spezielle Liste   Links ausgerichtet Zentriert Rechts ausgerichtet Blocksatz     Schriftfarbe Hintergrundfarbe Schriftart Schriftgröße     Tiefgestellt Hochgestellt
Bild Bild mit Textumfluss links Bild mit Textumfluss rechts Textfluss an dieser Stelle neu setzen   Link einfügen E-Mail Adresse einfügen   interne Sprungmarke einfügen Link zu einer Sprungmarke einfügen   MP3 Video Flash YouTube Video     Spoiler Horizontale Linie
alles markieren Textfeld verkleinern Textfeld erweitern
Toolbox
BBCode in diesem Beitrag interpretieren
Smilies in diesem Beitrag umwandeln
Links in diesem Beitrag automatisch erkennen
Visueller Bestätigungscode
Die Visuelle Bestätigung hilft dabei automatische Spambots und Scripte von den Diensten dieses Forums abzuhalten. Derartige Scripte sind normalerweise nicht in der Lage den untenstehenden Code zu erkennen. Bitte geben Sie also in das untenstehende Feld die Buchstaben und Zahlen ein, die Sie in dem Bild erkennen können oder beantworten Sie die angezeigte Frage.
Visueller Bestätigungscode:
Code hier eingeben:

Die letzten Beiträge in diesem Thema

Constellation offline
Neues Mitglied
 
Hallo Joachim,

Zitat geschrieben von Joachim

Ich finde das Kozept sehr interessant, doch muss ich zugeben, dass es mich wundert, dass ihr für die auf der Internetseite angegebenen Themen die Rechenleistung sharen wollt. Kannst du mal kurz anschneiden, welche physikalischen Zusammenhänge ihr hier zugrunde legt? Denn das Verhalten einer Höhenrakete hab ich auch mal rudimentär simuliert - und das machte mein 1,6GHz Netbook in <30 Sekunden.

also an sich hast du recht, aber eine Höhenrakete hat oft nur eine Stufe und damit eine angetriebene und eine Freiflug-phase. das ist noch recht einfach mit eigener Hardware zu schaffen. Spannender wird es dann, wenn es zwei Stufen gibt, das dauert dann schon ein wenig länger und man nur die Freiflugphase optimiert. Aber wenn man nun den Schubverlauf darauf optimieren will, dass man den Schub regelt um auf maximale Höhe zu kommen, dann wird es sehr aufwändig.
Das wäre ein Einsatz.
Ein weiterer Einsatz ist es nicht nur Höhenraketen zu berechnen, sondern ich will auch Aufstiegsbahnen in den Orbit berechnen lassen, und das auch in 3D, oder Planetenmissionen. Es wird da schon ein wenig mehr geben, was mit meinem TrackJack machbar sein soll.
Und zusätzlich sollen ja noch andere Simulationen laufen, denn Constellation soll eine Plattform werden wo für jeden Geschmack was dabei ist, was man rechnen lassen möchte.

Zitat geschrieben von Joachim

Ansonsten finde ich das Projekt wirklich sehr gut - und würde, wenn ich im September Zeit habe vllt. auch daran teilhaben - bis dahin bin ich bei der Arebit noch eingebunden.
Wie ist denn der aktuelle Status?


Ich würde mich sehr freuen, wenn du im Team mitmachen würdest. Was ist denn das angesprochene Arebit?

Grüße, Andreas
 
Jojo offline
Möchtegernpilot
 
Ich finde das Kozept sehr interessant, doch muss ich zugeben, dass es mich wundert, dass ihr für die auf der Internetseite angegebenen Themen die Rechenleistung sharen wollt. Kannst du mal kurz anschneiden, welche physikalischen Zusammenhänge ihr hier zugrunde legt? Denn das Verhalten einer Höhenrakete hab ich auch mal rudimentär simuliert - und das machte mein 1,6GHz Netbook in <30 Sekunden.
Ansonsten finde ich das Projekt wirklich sehr gut - und würde, wenn ich im September Zeit habe vllt. auch daran teilhaben - bis dahin bin ich bei der Arebit noch eingebunden.
Wie ist denn der aktuelle Status?
 
Constellation offline
Neues Mitglied
 
Hi,

kleines Update:

Hosting-Provider wurde gefunden und nun müssen wir denen nur noch die Serverhardware hinstellen. Einen netten kleinen Server zum Anfangen haben wir auch schon ausgeguckt und wird hoffentlich demnächst bestellt, wenn die Startfinanzierung dafür komplett steht. Dass soll nun nicht heissen, dass der wahnsinnig teuer ist, aber bei einem privat organisierten Projekt muss man schon jeden Pfennig mehrmals umdrehen.
Wer sich also mit Sach- oder kleinen Geldspenden beteiligen will ist gerne willkommen. Einfach mir hier eine PM schicken oder an constellationathome@gmail.com eine Email schreiben und wir klären dann alles weitere.

Also es bewegt sich was, und zum Glück nicht zurück! :)

Andreas
 
Constellation offline
Neues Mitglied
 
Project Constellation - Distributed Computing with BOINC!

Aufruf zur Teilnahme!

Das Projekt Constellation soll eine Plattform für weltraumbezogene numerische Simulationen werden und verteiltes Rechnen (Distributed Computing, DC) nutzen.
Dieses soll mit BOINC (Berkeley Open Interface for Network Computing) umgesetzt werden.
Gesucht werden ProgrammiererInnen & Simulationsprojekte und wir bieten
1. Aufgaben als ProgrammiererIn:
2. Einstieg und Teilnahme an laufenden Simulationsprojekten:
3. Umsetzung eurer eigenen Simulationsprojekte:
[...]

Weitere Informationen in der unten verlinkten PDF oder auf der Webseite.
Wir stehen gerne jeder Zeit für Fragen hier bereit.

http://www.constellation.pro.tc (BETA page)
http://horn.hdtvtotal.com/down...eu_eng.pdf (PDF)
 


     
   

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 17.07.2018 - 19:09